Mit dieser Strategie die Prüfungsangst Überwinden beim Eignungstest

Mit dieser Strategie die Prüfungsangst überwinden beim Eignungstest

 

Ist die Bewerbung gut angekommen und auch die Hürde des Vorstellungsgespräches genommen, sehen sich viele Bewerber mit einem Einstellungstest konfrontiert. Ein Einstellungstest ist vergleichbar mit einer Prüfung und analysiert die Eignung des Bewerbers im Hinblick auf seine Intelligenz, seine Leistungsfähigkeit und seine Persönlichkeit. Klicken Sie auf weiter und lesen Sie die Tipps. 

Vorab sei gesagt, dass es völlig normal ist, vor wichtigen Situationen nervös zu sein oder sogar Angst zu haben. Die folgende Strategie soll Ihnen jedoch dabei helfen, Ihre Prüfungsangst nicht zu stark werden zu lassen:

 

  • Werten Sie den Einstellungstest als Chance, Ihre berufliche Zukunft in die Hand zu nehmen und bereiten Sie sich gewissenhaft und sorgfältig darauf vor.

 

  • Setzen Sie sich nicht zu sehr unter Druck. Das menschliche Gehirn setzt dann aus, wenn es sich mit unlösbaren Forderungen konfrontiert sieht und es kommt zu dem gefürchteten Blackout.

 

  • Denken Sie positiv und überlegen Sie sich Sätze, die Sie beruhigen. Reden Sie sich nicht ein, dass Sie die Prüfung auf jeden Fall bestehen müssen und malen Sie sich keine Horrorszenarien aus. Sagen Sie sich, dass es schade ist, wenn es nicht klappt, aber dass es unwahrscheinlich ist, dass Sie ihr Wissen bei guter Vorbereitung nicht abrufen können oder dass es kein Beinbruch ist, mal einen Fehler zu machen.

 

  • Entwickeln Sie eine Technik, die Ihnen hilft, sich zu entspannen, zu beruhigen und sich zu konzentrieren. Dies können beispielsweise Atemübungen sein, ein Bild oder ein Satz, an den Sie denken oder ein Griff zu ihrem Glücksbringer.

 

  • Verfallen Sie nicht in Panik, wenn Sie Aufgaben lesen, von denen Sie annehmen, Sie nicht lösen zu können. Beginnen Sie mit den Aufgaben, bei denen Sie sich sicher sind. Jede gelöste Aufgabe wird Sie ein Stück weit mehr beruhigen.

 

  • Bleiben Sie Sie selbst und lassen Sie sich nicht von anderen beeinflussen. Es spielt keine Rolle, ob Ihr Nachbar die Aufgaben schneller gelöst hat als Sie. Konzentrieren Sie sich auf sich selbst und auf Ihre Stärken und versuchen Sie nicht, sich zu verstellen.