Einstellungstest Kauffrau für Bürokommunikation

Einstellungstest Kauffrau für Bürokommunikation

 

Der Einstellungstest Kauffrau Bürokommunikation beinhaltet hauptsächlich allgemeines Wissen. Vor allem die für den Beruf entscheidenden Kenntnisse in Deutsch, Mathematik und Englisch werden mit einem interessanten Einstellungstest geprüft. Darüber hinaus kann es nicht schaden, wenn man sich schon einmal mit den DIN-Normen im Schriftverkehr vertraut macht. Vor allem die Gestaltung des Briefkopfes und der Betreffzeile ist hier wichtig.

 

 

  • Tipp: Da in diesem Büro sehr viel Schriftverkehr erledigt wird, sollte man in Rechtschreibung und Grammatik sehr gute Kenntnisse haben und über eine geschliffene Ausdrucksweise verfügen.

 

Auch Mathematik ist ein Feld, das bei einem Aufnahmetest zu diesem Beruf immer wieder vorkommt. Vor allem die Bereiche Prozentrechnung, Zinsrechnung und Dreisatz sind Themen, die ein Bewerber beherrschen sollte, wenn er den Eignungstest bestehen will. Doch selbstverständlich gehören auch berufsbezogene Aufgaben zum Einstellungstest Kauffrau Bürokommunikation. Da der Beruf am PC ausgeübt wird, sollten hier gute und sichere Kenntnisse vorhanden sein.

 

  • Hinweis: Tabellenkalkulationen, Textformatierungen, die Erstellung unterschiedlichen Schriftguts und von Präsentationsunterlagen sollte man im Vorfeld eines Einstellungstests intensiv üben.
 

 

Da eine Kauffrau für Bürokommunikation auch Englischkenntnisse vorweisen muss, wird ein Einstellungstest auch immer dieses Fach beinhalten. Die Aufgaben sind meist nicht sehr schwierig. Es geht meist um Vorkabeln und Grammatik. Hier kann man sich beispielsweise mit Übungen auf die Grammatikprüfung im Einstellungstest Kauffrau Bürokommunikation vorbereiten. Da es auch in einem Büro immer wieder laut und hektisch zugehen kann, ist es wichtig, dass eine Kauffrau für Bürokommunikation auch dann Ruhe bewahrt und sich konzentrieren kann. Ein Einstellungstest wird daher immer auch Konzentrationsaufgaben beinhalten. Auch die Kreativität, die Fähigkeit, schnell eine effektive Lösung zu finden und konstruktive Vorschläge zu machen, sind Gegenstand sehr vieler Einstellungstest. Doch auch im Bereich Wirtschaft und Politik sollte ein Bewerber Kenntnisse vorweisen können.

 

  • Wichtig: Die Namen der aktuellen Minister und die Parteien sind Schulstoff und können mit den Aufgaben im Ratgeber Tipps zur Ausbildung effektiv geübt werden. Auch wichtige wirtschaftliche Grundbegriffe kann man sich schnell aneignen und erklären.

 

Die meisten Einstellungstests für diesen Beruf gehen über mehrere Stunden und enden mit einer Vorstellungsrunde.